Folge 35

Die Gemeinwohl-Ökonomie bei inoio – Ole Langbehn und Martin Grotzke

Ole und Martin im CEO2 neutral Podcast

Ole und Martin, Geschäftsführer vom IT-Unternehmen inoio, geben euch wertvolle Einblicke, wie der Prozess zu mehr Nachhaltigkeit bei ihnen ausgesehen hat.

Sie setzen dabei auf das Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie, kurz GWÖ.

Gerade am Anfang gab es viele Vorbehalte seitens der Mitarbeiter:innen, sich in ideologische Abhängigkeiten zu verstricken.

Ihr erfahrt, wie im Rahmen eines zielgerichteten Prozesses diese Widerstände entkräftet werden konnten und welche positiven Effekte sich u.a. auf die Kundenkommunikation ergaben.

Wie lassen sich Entscheidungsprozesse nachhaltiger gestalten und was hat das mit Eigentum und Macht zu tun?

Die beiden Gründer erläutern hierzu die Gemeinwohl-Bilanz, ein etabliertes Messwerkzeug.

Gliederung der Folge:

  • Wieso beschäftigt ihr euch mit dem Thema Nachhaltigkeit? (3:15)
  • Warum glaubt ihr, dass der Ansatz der GWÖ der richtige Weg für euch ist? (5:00)
  • Wer widmet sich dem Prozess intern – Ole und Martin als GFs oder weitere Mitarbeitende? (16:30)
  • Ist der Ansatz intern (im zweiten Anlauf) auf Akzeptanz gestoßen? (18:30)
  • Was waren Aha-Momente und Learnings? (22:45)
  • Wie wird das Thema extern aufgenommen, wie ist das Feedback? (28:00)

Hier geht es zur Webseite von inoio: https://inoio.de

Mehr zur Gemeinwohl-Ökonomie und der Gemeinwohl-Bilanz erfahrt ihr hier: https://web.ecogood.org/de/

Und natürlich in der vorletzten Podcast-Folge, in der Mick Petersmann (Gemeinwohl-Berater) die Gemeinwohl-Ökonomie und Gemeinwohl-Bilanz genau erklärt: https://ceo2neutral.podigee.io/33-mick-petersmann-gemeinwohl-oekonomie

Wir, Meike & Nils von PHAT CONSULTING, freuen uns über euer Feedback: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Musik: Michael Ahlers, Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

mentale Gesundheit Susanne Tiedemann bei CEO2 neutral

Folge 62

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? – mit Susanne Tiedemann – Fürstenberg Institut

Gesundheit und Wohlergehen sind ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement.

plastikfreies Büro bei SAP

Folge 61

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro – mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik mit konkreten Tipps für alle, die so ein Projekt ebenfalls in ihrem Unternehmen angehen möchten.

Folge 60

CO2-Neutralität ist erst der Anfang – was kommt danach? – mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen.

Nils Löwe über nachhaltige Softwareentwicklung

Folge 59

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise – mit Nils Löwe von den Lionizers

Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.