Folge 41

Kann Plastik nachhaltig sein? – Christian Schiller von Cirplus

Christian Schiller im CEO2 neutral Podcast

Als Christian Schiller beim Segeln in einem buchstäblichen Meer aus Plastik landet, findet er keine ruhige Minute mehr. Natürlich war ihm auch schon vorher klar, dass wir es ein Problem mit der Verschmutzung der Weltmeere haben. Aber es mit eigenen Augen zu sehen und zu berühren machte einen entscheidenden Unterschied.

Wieder zurück in Deutschland gründete er Cirplus – einen Marktplatz für recyceltes Plastik. Denn recycelte Kunststoffe sind häufig schwerer zu erwerben als neues Plastik. Und gerade im Hinblick auf CO₂ Vermeidung haben, sogenannte Rezyklate, einen starken Hebel. Denn den höchsten Anteil an CO₂ Ausstößen entstehen bei der ursprünglichen Herstellung des Produkts und nicht mehr bei der Wiederverwertung. Ein Grund mehr sich weiter mit recyclebaren Verpackungen auseinanderzusetzen.
Cirplus richtet sich an produzierende Unternehmen, die selbst recycelte Kunststoffe oder Kunststoffabfälle einkaufen wollen. Und hat es da in den Einkaufsabteilungen nicht immer so leicht mit ihrer Mission, die Beschaffung durch Digitalisierung zu vereinfachen.

Warum LEGO Steine aus PET gar nicht so eine tolle Idee ist und wir als Konsument nicht immer die glänzenden weißen Shampoo Flaschen kaufen sollten, das alles erfahrt ihr in dieser spannenden Folge.

Gliederung der Folge

  • So kam Christian auf die Idee zu Cirplus (02:40)
  • Wie gravierend ist die Belastung durch Plastikmüll in den Weltmeeren (04:25)
  • Wie will Cirplus mit Kreislaufwirtschaft gegen die Vermüllung der Weltmeere vorgehen? (5:30)
  • Was ist ein Rezyklat? (07:10)
  • Wo liegt die Herausforderung beim Recycling von Plastik aus dem Haushaltsmüll? (07:50)
  • An welche Kunden richtet sich Cirplus? (10:55)
  • Warum wird Cirplus in den Einkaufsabteilungen kritisch beäugt und wie geht Christian damit um? (16:34)
  • Was ist Design for Recycling und warum ist es so essenziell für die Zukunft? (19:22)
  • Warum es nicht sinnvoll ist LEGO Bausteine und Textilien aus PET Flaschen herzustellen? (21:42)
  • Wie können wir es schaffen, dass noch mehr Kunststoffarten rezyklierbar werden? (24:00)
  • Was macht Cirplus genau? (20:05)

Erfahre noch mehr über Christian: https://www.linkedin.com/in/cnschiller/

Wir, Meike & Nils von PHAT CONSULTING, freuen uns über euer Feedback: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Das sind Nils https://www.linkedin.com/in/nils-langemann/ und

Meike https://www.linkedin.com/in/meike-müller-573247140/

Oder meldet euch direkt bei uns in Hamburg:

PHAT CONSULTING 040 – 226 383 100, nachhaltig@phatconsulting.de

Viel Spaß bei der 41. Folge von CEO2-neutral!

Musik: Michael Ahlers, Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

mentale Gesundheit Susanne Tiedemann bei CEO2 neutral

Folge 62

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? – mit Susanne Tiedemann – Fürstenberg Institut

Gesundheit und Wohlergehen sind ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement.

plastikfreies Büro bei SAP

Folge 61

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro – mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik mit konkreten Tipps für alle, die so ein Projekt ebenfalls in ihrem Unternehmen angehen möchten.

Folge 60

CO2-Neutralität ist erst der Anfang – was kommt danach? – mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen.

Nils Löwe über nachhaltige Softwareentwicklung

Folge 59

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise – mit Nils Löwe von den Lionizers

Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.