Folge 47

So gelingt Nachhaltigkeit als bottom-up Bewegung im Konzern – mit Tim Riedel von planetgroups

Tim Riedel im CEO2neutral Podcast

Eine tolle Idee für eine strukturierte Graswurzelbewegung liefert Tim Riedel mit planetgroups. Denn eins der großen Hürden im Konzernumfeld ist es häufig, dass Nachhaltigkeitsinitiativen verpuffen oder im Tagesgeschäft untergehen. Mit den planetgroups wird eine begleitete und moderierte Struktur direkt mitgeliefert – für mehr Verbindlichkeit und Kontinuität, damit die Themen wirklich bottom up getrieben werden können. Tim Riedel unterstützt auch dabei zunächst den Segen des Topmanagements zu bekommen. Denn auch die oberste Ebene sollten involviert und mitgenommen werden, um ein Unternehmen nachhaltig zu transformieren. Das alte Credo: Alle müssen mitmachen, gilt hier natürlich erst recht unternehmensintern. Das Prinzip der organisierten Nachhaltigkeitsinitiativen kommt gut an:

Erste namenhafte Unternehmen sind bereits dabei. Weitere Kunden sind in intensiven Gesprächen. Denn eins ist klar: Durch die Struktur der planetgroups wird Nachhaltigkeit im Unternehmen auf ein weiteres Level gehoben. Ein weiterer Aspekt ist das Wissensmanagement: Denn warum sollte man die Fehler selbst machen, wenn man doch auf das geballte Wissen der planetgroups zurückgreifen kann. Denn auch hier gibt es den Austausch nicht nur unternehmensintern, sondern es wird auch ein gesamter Austausch über ein Onlineportal gefördert.

Als kleiner Zusatz zum Schluss gibt Tim auch noch einen exklusiven Einblick in sein Leben als Gründer eines nachhaltigen Start Ups. Ehrlich beschreibt er die täglichen Herausforderungen und was es braucht, um auch als Gründer durchzuhalten.

Gliederung der Folge:

  • Was sind die planetgroups? (05:05)
  • Wo und wie kann mein Unternehmen mit den planetgroups starten? (07:30)
  • Wie wird Nachhaltigkeit als Graswurzelbewegung zum Erfolg? (10:20)
  • Nachhaltigkeit ist nicht nur CO2 Emission (14:50)
  • Wie hält man die Motivation bei den Mitarbeitenden hoch? (17:40)
  • Wie läuft die Implementierung der planetgroups ab? (23:50)
  • Ein exklusiver Einblick in die Ups & Downs der Gründung eines Purpose-Unternehmens (27:30)

Hier triffst du Tim:

https://www.linkedin.com/in/planetgroupstimriedel/

Hier geht es zum Crowdfunding von planetgroups:

https://planetgroups.net/de/crowdinvesting/


Wir, Meike & Nils von PHAT CONSULTING, freuen uns über euer Feedback: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Das sind Nils https://www.linkedin.com/in/nils-langemann/ und

Meike https://www.linkedin.com/in/meike-müller-573247140/

Oder meldet euch direkt bei uns in Hamburg:

PHAT CONSULTING 040 – 226 383 100, nachhaltig@phatconsulting.de

Viel Spaß bei der 47. Folge von CEO2-neutral!

Musik: Michael Ahlers, Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

mentale Gesundheit Susanne Tiedemann bei CEO2 neutral

Folge 62

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? – mit Susanne Tiedemann – Fürstenberg Institut

Gesundheit und Wohlergehen sind ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement.

plastikfreies Büro bei SAP

Folge 61

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro – mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik mit konkreten Tipps für alle, die so ein Projekt ebenfalls in ihrem Unternehmen angehen möchten.

Folge 60

CO2-Neutralität ist erst der Anfang – was kommt danach? – mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen.

Nils Löwe über nachhaltige Softwareentwicklung

Folge 59

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise – mit Nils Löwe von den Lionizers

Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.