Folge 21

Über Doughnut-Ökonomie und Gemeinwohl-Ökonomie – mit Neele van den Bongardt

Neele van den Bongardt im CEO2 neutral Podcast

Achtung, die aktuelle Podcast-Folge könnte zu Heißhunger-Attacken auf Süßes führen: Dreh und Angelpunkt ist dieses Mal ein Doughnut. Nur nicht für den Bauch, sondern als Symbol für die Idee eines umweltverträglichen und sozial fortschrittlichen Lebens.

“Die Doughnut-Ökonomie schafft einen ganzheitlichen Blick, das Besondere ist dabei die Einfachheit dieses Bildes.” Ausgedacht hat sich das Modell Kate Raworth, sie ist Professorin in Oxford und hat 2017 ein Buch herausgebracht, um den Doughnut auf Basis von wissenschaftlichen Grundlagen zu erklären.

“Man sieht, wie es in Deutschland grad überall aus dem Boden sprießt.”, berichtete Neele van den Bongardt, Gründungsmitglied der Hamburger Doughnut-Bewegung, im Interview. Vorreiter ist Amsterdam. Die Stadt hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 zirkulär zu sein. “Wachstum und BIP sind dort nicht mehr maßgeblich, sondern man probiert, andere Zielsetzungen zu haben.”

Wir wollten von Neele wissen: Was genau ist die Doughnut-Ökonomie? Wie ist es zur Gründung der Bewegung in deutschen Städten wie Hamburg gekommen? Wer kann mitmachen und wie – Privatpersonen, Initiativen, Städte? Werden auch Unternehmen mitgedacht? Gibt es schon konkrete Beispiele? Wie hängt der Doughnut mit der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) zusammen? Und wie wird das Thema von der Politik aufgenommen?

Was nehmt ihr aus dem Gespräch mit Neele mit? Wir freuen uns auf den Austausch: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Viel Spaß bei der 21. Folge von CEO2-neutral!


Das ist Neele: https://www.linkedin.com/in/nvdbongardt/

Hier geht’s zur Wissensplattform, dem Doughnut Economics Action Lab: https://doughnuteconomics.org

Dort findet ihr auch das Bild, das soziale Mindestanforderungen und planetare Grenzen einbezieht und das Modell somit auf einen Blick erklärt: https://doughnuteconomics.org/about-doughnut-economics

Mehr zur Ideenwerkstatt der Doughnut Coalition Hamburg, die am 13.4. stattfindet (Anmeldung bis spät. 12.4.): https://www.fairtradestadt-hamburg.de/termin/doughnut-coalition-hamburg-ideenwerkstatt/

Kontaktdaten zur Hamburger Bewegung: doughnut@hamburg.global

Musik: Michael Ahlers
Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

mentale Gesundheit Susanne Tiedemann bei CEO2 neutral

Folge 62

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? – mit Susanne Tiedemann – Fürstenberg Institut

Gesundheit und Wohlergehen sind ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement.

plastikfreies Büro bei SAP

Folge 61

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro – mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik mit konkreten Tipps für alle, die so ein Projekt ebenfalls in ihrem Unternehmen angehen möchten.

Folge 60

CO2-Neutralität ist erst der Anfang – was kommt danach? – mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen.

Nils Löwe über nachhaltige Softwareentwicklung

Folge 59

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise – mit Nils Löwe von den Lionizers

Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.