Folge 53

Warum setzen erfolgreiche Unternehmen heute auf CO2 Reduktion und nicht mehr nur auf Kompensation? – mit Lara Obst

Lara Obst im CEO2-neutral Podcast

Mit Lara Obst Gründerin von The Climate Choice

Häufig geht es in unseren Gesprächen um die Kompensation von CO₂-Emissionen. Doch eine echte Klimastrategie muss sich auch stark mit dem Thema Reduktion auseinandersetzen, um Unternehmen zukunftsfähig zu machen. Lara Obst hat mit The Climate Choice ein Unternehmen gegründet, das bei der Klimatransformation unterstützt und den Fokus auf die Dekarbonisierung legt. Denn auch heute schon ist es eigentlich günstiger für Unternehmen in die Reduktion von CO₂ zu investieren, als die anfallenden Emissionen zu kompensieren.

Der Druck kommt inzwischen aus verschiedenen Richtungen. Denn alle Unternehmen müssen sich früher oder später mit den Regularien aus dem Green New Deal der EU auseinandersetzen. Gleichzeitig wird auch im Vertrieb das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger bei Auftragsvergabe und auch der Konsument trifft seine Kaufentscheidung immer häufiger auf Basis von Nachhaltigkeitskriterien. Und auch die eigenen Mitarbeitenden wollen, dass sich die Unternehmen stärker mit Umwelt- und Klimaschutz auseinandersetzen

Doch es fehlt an internen Kapazitäten und Ressourcen. Um hier auch ein niedrigschwelliges Angebot zu machen, gibt es bei The Climate Choice einen einfachen 10 Schritte Plan, mit dem jedes Unternehmen einfach loslegen kann. Denn auch hier zeigt sich Laras Mission, dass sie alle ermutigen möchte, einfach anzufangen.

Ohne Wertung und ohne Druck, zeigt sie auf, dass wir alle erst am Anfang der Transformation stehen und dass wir alle großen Herausforderungen zu meistern haben. Um den Austausch zwischen einzelnen Unternehmen zu schaffen, gibt es jährlich den Climate Transformation Summit auf dem verschiedene Akteure zusammenkommen, um sich auszutauschen und sich auch gegenseitig Mut zu machen. Denn wir stecken in der größten Transformation der Geschichte und wie so oft, schaffen wir es nur gemeinsam.

Gliederung der Folge:

  • Was macht The Climate Choice? (06:17)
  • Der 10 Schritte Plan zu einem klimafreundlichen Unternehmen (09:14)
  • Welches Sustainable Development Goals (SDG) drückt gerade am meisten? (12:38)
  • Warum sind Daten so wichtig für den Klimaschutz? (16:21)
  • Der Green New Deal – was kommt auf uns zu, gibt es neue Rahmenbedingungen? (20:08)
  • Scope 3 als großes Potenzial: Wie Unternehmen mit ihren Lieferanten zusammenarbeiten können, um mehr Transparenz in die Lieferkette zu bringen (24:30)
  • Was passiert beim Climate Transformation Summit? (28:00)

Hier findest du Lara auf Linkedin: https://www.linkedin.com/in/laraobst/

The Climate Transformation Summit am 02. & 03.06.2022 : https://www.climatesummit.de/

Der 10 Schritte Plan zum Download: https://theclimatechoice.com/de/ressourcen/whitepaper/

Mehr über The Climate Choice: https://theclimatechoice.com/de/produkte/climate-readiness-check/


Wir, Meike & Nils von PHAT CONSULTING, freuen uns über euer Feedback: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Das sind Nils https://www.linkedin.com/in/nils-langemann/ und

Meike https://www.linkedin.com/in/meike-müller-573247140/

Oder meldet euch direkt bei uns in Hamburg:

PHAT CONSULTING 040 – 226 383 100, nachhaltig@phatconsulting.de

Viel Spaß bei der 53. Folge von CEO2-neutral!

Musik: Michael Ahlers, Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

henner buhck Nachhaltigkeit im Mittelstand

Folge 75

Wie die Investition in Nachhaltigkeit zu mehr wirtschaft­lichen Erfolg im Mittelstand führt | mit Dr. Henner Buhck

Mit Mut und Unternehmergeist schreitet Dr. Henner Buhck voran, sein Entsorgungs­unternehmen für die Zukunft aufzustellen. Dabei setzt er einen klaren Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz und will dabei auch andere Unternehmer:innen aus dem Mittelstand begeistern. Gerade die, die bisher noch nicht auf dem Weg sind, möchte er motivieren sich endlich mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Denn aus Unternehmersicht sind die Investments wirtschaftlich sehr erfolgreich und das sollte keiner ignorieren.

Mathias Kollmann nachhaltige Lebensmittelindustrie

Folge 74

Transformation now! Über konventionelle Lebensmittelindustrie und nicht nachhaltige Aufsichtsräte | mit Mathias Kollmann

Wie wird man zu einem nachhaltigen Unternehmer? – Mathias Kollmann hat seine Karriere in der konventionellen Lebensmittelindustrie gestartet und sich lange Zeit kaum mit Nachhaltigkeit beschäftigt. Doch dann kam auch bei ihm die Frage nach der Sinnhaftigkeit und eine 180 Grad Drehung folgte. Doch noch heute prägt ihn sein Weg und seine alten Kontakte. Denn genau die möchte er für Nachhaltigkeit begeistern und setzt dabei auf Information und Aufklärung. Als CEO der Bohlsener Mühle zeigt er, wie Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg einhergehen.

Datenstandards mit Lara Obst und Karina Buschsieweke

Folge 73

Wie können uns Datenstandards bei der Transformation zu mehr Nachhaltig­keit helfen? | mit Karina Buschsieweke & Lara Obst

Heute wagen wir uns an ein ganz wichtiges Thema und zwar an Daten. Denn der Zugang zu den unterschiedlichen Nachhaltigkeits-Kennzahlen ist enorm wichtig, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und um seinen eigenen Hebel für eine Transformation zu finden. Mit Lara Obst von The Climate Choice haben wir bereits in Folge 53 über die Dekarbonisierung von Unternehmen gesprochen und darüber, wie wichtig Wissen über den eigenen CO₂-Fußabdruck ist. Zusätzlich haben wir noch Karina Buschsieweke von der SINE Foundation eingeladen.

sustainable-finance-vinzenz-fundel

Folge 72

Sustainable Finance: Wie kann der Kapitalmarkt Nachhaltigkeit vorantreiben? | mit Vinzenz Fundel

Heute haben wir Vinzenz Fundel, Director Sustainable Advisory, von der LBBW eingeladen. Er gibt uns nicht nur einen umfangreichen Überblick über das Konzept von Sustainable Finance, sondern wir vertiefen auch die Rolle des Kapitalmarktes in der Transformation zu mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen. Denn auch im Kapitalmarkt haben Themen, wie Klimaschutz und Biodiversität nicht nur durch die Berichtspflicht an Bedeutung gewonnen. Gerade Unternehmen, die hier Vorreiter sind, haben häufig ein niedrigeres Risikoprofil und sind somit langfristig erfolgreicher.