Folge 33

Was ist die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)? – mit Mick Petersmann

Mick Petersmann im CEO2 Neutral Podcast

Soziales, Ökologisches und Ökonomisches müssen in Balance gebracht werden, aber wenn man sich die Realentwicklung ansieht, geht’s genau in die andere Richtung – warum ist das so?

Über diese Frage ist Mick Petersmann auf die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) gestoßen und war total geflasht: eine Art des Wirtschaftens, die dem Menschen dient. Aus diesem Impuls begann er, sich auch praktisch um das Thema kümmern. Erst durch Lobbyarbeit, dann als Gemeinwohl-Berater für alle Fragen rund um die Gemeinwohl-Bilanzierung – DAS Instrument der GWÖ.

Wir wollten von Mick wissen: Was ist die Gemeinwohl-Ökonomie? Was ist seine Rolle als Gemeinwohl-Berater? Wie funktioniert die Bilanzierung? Warum sind Partizipation und Organisationsentwicklung dabei so zentral? Wie lange dauert die Erstellung einer partizipativen Bilanz? Welche Art von Unternehmen sind schon Teil der GWÖ? Und was braucht es, damit noch viele weitere Unternehmen auf den Zug aufspringen?

Was nehmt ihr aus dem Gespräch mit Mick mit? Wir freuen uns auf den Austausch: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Viel Spaß bei der 33. Folge von CEO2-neutral!


Das ist Mick: https://www.linkedin.com/in/mick-petersmann-11b4ba8/

Hier geht’s zur Website der Gemeinwohl-Ökonomie: https://web.ecogood.org/de/

Dort findet sich auch eine Übersicht der Regionalgruppen in Deutschland und Österreich: https://web.ecogood.org/de/die-bewegung/regionalgruppen-und-vereine/

Alle Möglichkeiten mit Gemeinwohl-Berater in Kontakt zu treten: https://web.ecogood.org/de/menu-footer/kontakt/

Wer mehr zur Doughnut-Ökonomie erfahren möchte, hört am besten nochmal in die Folge Nr. 21 mit Neele van den Bongardt rein: https://spoti.fi/31F9Eyj

Musik: Michael Ahlers
Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

mentale Gesundheit Susanne Tiedemann bei CEO2 neutral

Folge 62

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? – mit Susanne Tiedemann – Fürstenberg Institut

Gesundheit und Wohlergehen sind ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement.

plastikfreies Büro bei SAP

Folge 61

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro – mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik mit konkreten Tipps für alle, die so ein Projekt ebenfalls in ihrem Unternehmen angehen möchten.

Folge 60

CO2-Neutralität ist erst der Anfang – was kommt danach? – mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen.

Nils Löwe über nachhaltige Softwareentwicklung

Folge 59

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise – mit Nils Löwe von den Lionizers

Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.