Folge 6

Was können wir von einer nachhaltigen Bank lernen? – mit Dirk Grah von der GLS Bank

Dirk Grah im CEO2 neutral Podcast von PHAT Consulting

“Auch bei uns als Nachhaltigkeitsbank gibt es Dinge, die wir verbessern müssen.”

Dirk ist mittlerweile seit 30 Jahren bei der GLS Bank, deren Anspruch es ist, keine Geheimnisse zu haben und Dinge zu gestalten. Die Bank selbst gibt es schon seit 45 Jahren und war die erste Ökobank weltweit.

Transparenz ist dort das allerhöchste Gut: Alles, was die Bank macht – jeder Euro, der investiert wird –, kann von außen nachvollzogen werden. Und das schauen sich die Kund:innen der GLS auch ganz genau an. “Der Austausch über diese Inhalte ist uns sehr wichtig, es ist ein ständiger Lernprozess für alle Beteiligten.” Denn auch eine grüne, nachhaltige Bank wie die GLS ist nicht perfekt. “Auch wir haben unsere eigenen Baustellen. Auch das muss natürlich transparent gemacht und in die Öffentlichkeit getragen werden.”

Wir wollten von Dirk wissen: Wie hat ihn sein Weg zur Nachhaltigkeit und schließlich zur GLS geführt? Welche Chancen und Risiken sieht er fürs Klima, bedingt durch die besondere Situation in diesem Jahr? Und welche Wirkung erzielt eine Geldanlage bei einer Nachhaltigkeitsbank überhaupt? Sehr spannend für Unternehmen in diesem Zusammenhang: die 1,5-Grad-Kompatibilität! Eine Orientierungshilfe, um nachzuvollziehen, welches Grad-Ziel in einer Firma oder Betrieb insgesamt bzw. mit einer Investition verfolgt wird.

Was nehmt ihr aus dem Gespräch mit Dirk mit? Wir freuen uns auf den Austausch: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Viel Spaß bei der 6. Folge von CEO2-neutral!


Mehr zur GLS Bank und der Wirkung von grünem Geld: https://www.gls.de/mitglieder/wirkung/

Hier geht’s direkt zum angesprochenen Nachhaltigkeitsbericht: https://www.gls.de/mitglieder/gls-bank/gls-nachhaltigkeit/#c26736

Musik: Michael Ahlers
Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

mentale Gesundheit Susanne Tiedemann bei CEO2 neutral

Folge 62

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? – mit Susanne Tiedemann – Fürstenberg Institut

Gesundheit und Wohlergehen sind ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement.

plastikfreies Büro bei SAP

Folge 61

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro – mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik mit konkreten Tipps für alle, die so ein Projekt ebenfalls in ihrem Unternehmen angehen möchten.

Folge 60

CO2-Neutralität ist erst der Anfang – was kommt danach? – mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen.

Nils Löwe über nachhaltige Softwareentwicklung

Folge 59

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise – mit Nils Löwe von den Lionizers

Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.