Folge 48

Die maritime Müllabfuhr: Wie ein Schiff die Meere von Plastik befreit | mit Dr. Rüdiger Stöhr von One Earth – One Ocean

Rüdiger im CEO2 neutral Podcast

Wenn man einmal dabei ist, wie eine ganze Schiffsladung voller Müll einfach ins Meer gekippt wird, ist vermutlich jeder sofort angefixt sich zu engagiert. So passierte es zumindest Günther Bonin, Gründer von One Earth – One Ocean (OEOO). Mit an Bord seiner Wasserreinigungsschiffe, mit dem klangvollen Namen SeeHamster oder SeeKuh, ist regelmäßig Mikrobiologe und Berufsschullehrer Dr. Rüdiger Stöhr. Er vermittelt uns heute anschaulich, was Mikroplastik mit unseren Gewässern macht und warum das auch auf uns einen Organismus einen starken Einfluss haben kann.

Ihr werdet es erraten, es fängt, wie so oft, bei den Unternehmen an. Denn hier muss schon bei der Verpackung und auch bei den Produkten umgedacht werden. Es reicht nicht Mikroplastik durch Flüssigplastik zu ersetzen, sondern es muss ein komplettes Umdenken her. Bis es dazu kommt, dass die Kunststoffe erst gar nicht in die Natur gelangen, reisen die Schiffe von One Earth – One Ocean rund um die Welt, um dabei das Meer zu reinigen und die Menschen über Umweltschutz aufzuklären. Denn die Schiffe sind so umgebaut, dass sie den Müll, der um sie herumschwimmt, direkt einsammeln. Doch das reicht Rüdiger und seinen Mitstreitern noch nicht: Sie wollen ihre SeeKuh Flotte um ein Containerschiff erweitern: Der SeeElefant. Dieser soll den Müll der SeeKühe aufnehmen, sortieren, verarbeiten, reinigen und anschließend zu einem wiederverwehrtbaren Rezyklat pressen. Eine echte Kreislaufwirtschaft auf hoher See.

Gliederung der Folge:

  • Das macht One Earth – One Ocean e.V. (02:52)
  • Die maritime Müllabfuhr (05:12)
  • Wie kann man Plastikverschmutzung messbar machen? (09:28)
  • Was ist Mikroplastik und wie entsteht Mikroplastik? (11:30)
  • Warum ist Mikroplastik so gefährlich für die Umwelt? (12:27)
  • Warum ist es so wichtig auf Plastik mehrfach zu benutzen? (15:40)
  • Die Schiffe der maritimen Müllabfuhr (20:11)
  • So kann jeder mitmachen: Die Clean Ups (25:20)

Mehr über One Earth – One Ocean e.V. https://oneearth-oneocean.com/
Die Microplastic Pollution Map von One Earth – One Ocean https://oneearth-oneocean.com/unsere-projekte/microplastic-pollution-map/

Wir, Meike & Nils von PHAT CONSULTING, freuen uns über euer Feedback: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Das sind Nils https://www.linkedin.com/in/nils-langemann/ und

Meike https://www.linkedin.com/in/meike-müller-573247140/

Oder meldet euch direkt bei uns in Hamburg:

PHAT CONSULTING 040 – 226 383 100, nachhaltig@phatconsulting.de

Viel Spaß bei der 48. Folge von CEO2-neutral!

Musik: Michael Ahlers, Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

Folge 84

Wie bilde ich Nachhaltigkeitsexpert:innen für mein Unternehmen aus? | mit Lena Schrum von aware_Academy

Für eine erfolgreiche Transformation zu einem nachhaltigen Unternehmen braucht es alle Mitarbeiter:innen auf allen Hierarchieebenen, davon ist Lena Schrum von der aware_Academy überzeugt. Da alle Unternehmen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Wissensständen daher kommen, bietet aware maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme an, um vom Anfänger bis zum Experten alle mitzunehmen und einen echten Mehrwert zu bieten. Denn nur so bleiben die Mitarbeiter:innen auch am Ball und kommen am Ende dann auch ins Handeln.

Nachhaltigkeitskommunikation mit planeed

Folge 83

Wie kann ich transparent und einfach meine Nachhaltigkeitsaktivitäten kommunizieren? – mit Aly Sabri von planeed

Bei der Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen sind viele Unternehmen vorsichtig. Denn Green Washing Vorwürfe sind nicht selten und können einen großen Schaden anrichten. Umso wichtiger, dass sich auch hier Standards etablieren, die es einzelnen Stakeholdern erleichtert transparent und verständlich Informationen zu erhalten, die im besten Fall dann sogar auch vergleichbar ist. Genau hier setzt planeed an. Als soziales Netzwerk kann es sowohl für interne Zwecke als auch für die externe Kommunikation genutzt werden.

Nils Mönkeberg über den Master of Sustainability an der HSBA

Folge 82

Master of Sustainability – Eine Investition in Weiterbildung, die sich lohnt | mit PHATtie Nils Mönkeberg

Das Thema Fachkräftemangel ist auch bei Nachhaltigkeitsexpert:innen eine stetig wachsende Herausforderung. Obwohl es bereits zahlreiche Studiengänge gibt, wird es nicht reichen nur auf Young Professionals zu setzen. Denn Nachhaltigkeit ist so ein begeisterndes Feld, in dem auch erfahrene Mitarbeiter:innen viel Herzblut und Leidenschaft mitbringen. Daher sprechen wir heute über den berufsbegleitenden Master “Digital Transformation & Sustainability” an der Hamburg School of Business Administration (HSBA).

Saubere Sache Hamburg - Sauberes Wasser

Folge 81

Was braucht es eigentlich wirklich? Einen Zugang zu sauberem Wasser – mit Tamara Will und Katrin Kilianski

Heute geht es noch mal um das Thema Wasser und zwar um sauberes Wasser. Dazu haben wir uns die zwei Expertinnen von Saubere Sache Hamburg eingeladen. Tamara Will und Katrin Kilianski haben das Bildungsprojekt für Schulen und Kitas gestartet und bringen den Kindern über selbst hergestelltes Waschmittel viele Aspekte von Nachhaltigkeit näher. Das Vorgehen findet auch in Unternehmen Anklang, denn über das Thema Wasser, kann man noch einmal ganz anders seine Mitarbeitenden für mehr Nachhaltigkeit sensibilisieren.