Folge 81

Was braucht es eigentlich wirklich? Einen Zugang zu sauberem Wasser – mit Tamara Will und Katrin Kilianski

Saubere Sache Hamburg - Sauberes Wasser

Unsere Learnings aus der Folge:

  • Wasserverschmutzung ist kein lokales Problem, sondern wird durch den Wasserkreislauf immer zur globalen Aufgabe
  • CO2 Emissionen sind häufig sehr abstrakt, doch über das Thema “Wasser” kann man noch mal ganz andere Mitarbeitende erreichen und für Nachhaltigkeit begeistern
  • Wirken und handeln muss immer mitgedacht werden, wenn man mehr Menschen mitnehmen möchte

Gliederung der Folge:

  • Warum kümmert ihr euch bei der Sauberen Sache Hamburg um das Thema Wasser? (07:20)
  • Was macht ihr bei der Sauberen Sache Hamburg? (10:13)
  • Wie finanziert ihr euch? (13:00)
  • Wie funktioniert euer Konzept im Unternehmenskontext? (17:58)
  • Der Dreiklang: Hirn – Hand – Hebel (22:34)
  • Was plant ihr für das Jahr 2023? (26:58)

Der Zugang zu sauberen Wasser ist für uns eigentlich eine Selbstverständlichkeit, doch auch in unserem Wasser findet sich z.B. Mikroplastik, das wir eigentlich lieber nicht trinken möchten. Daher möchten wir uns das Thema heute genauer anschauen und haben uns Tamara Will und Katrin Kilianski von Saubere Sache Hamburg eingeladen. Die beiden haben ein Bildungsprojekt an Schulen und Kitas gegründet, das dort über Wasserverschmutzung aufklären. Das zentrale Produkt dabei: Selbst hergestelltes Waschmittel aus drei Zutaten. So simple und doch so wirkungsvoll! Denn sie erreichen nicht nur die Schüler:innen, sondern auch die Eltern, Geschwister und natürlich auch die Lehrer:innen.

Inzwischen ist ihre Vorgehensweise auch in Unternehmen angekommen. Denn auch gibt es immer wieder die Herausforderung, wie man alle Mitarbeitenden denn nun mitnehmen kann auf der Reise zu mehr Nachhaltigkeit. Und da eignet sich Wasser als Thema besonders für Menschen, für die viele Aspekte der Nachhaltigkeit sonst sehr abstrakt und weit weg erscheinen.

Tamara und Katrin arbeiten in Workshops gemeinsam mit den Unternehmen und setzen dabei einen Fokus auf handeln und wirken. Denn mit der richtigen Portion Selbstwirksamkeit kann man auch bei Zweiflern noch so einiges bewirken.

Ein wahnsinnig spannendes Gespräch über den Rohstoff Wasser, aber auch über die Mechanik von gemeinnützigen Initiativen, mit ehrlichen Einblicken über die Höhen und Tiefen ihrer Arbeit.


Mehr Informationen, Kontakt und Spendenmöglichkeit zur Sauberen Sache Hamburg findet ihr hier.

Tamara Will bei Linkedin.

Katrin Kilianski bei Linkedin.

Hier geht’s zur Linkedin Gruppe “Gemeinsame Sache”.

Der SDG Wedding Cake


Wir, Meike & Nils von PHAT CONSULTING, freuen uns über euer Feedback auf Linkedin.

Hier kannst du Nils und Meike kontaktieren.

Oder meldet euch direkt bei uns in Hamburg:

PHAT CONSULTING 040 – 226 383 100, nachhaltig@phatconsulting.de

Viel Spaß bei der 81. Folge von CEO2-neutral!

Musik: Michael Ahlers, Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

Folge 84

Wie bilde ich Nachhaltigkeitsexpert:innen für mein Unternehmen aus? | mit Lena Schrum von aware_Academy

Für eine erfolgreiche Transformation zu einem nachhaltigen Unternehmen braucht es alle Mitarbeiter:innen auf allen Hierarchieebenen, davon ist Lena Schrum von der aware_Academy überzeugt. Da alle Unternehmen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Wissensständen daher kommen, bietet aware maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme an, um vom Anfänger bis zum Experten alle mitzunehmen und einen echten Mehrwert zu bieten. Denn nur so bleiben die Mitarbeiter:innen auch am Ball und kommen am Ende dann auch ins Handeln.

Nachhaltigkeitskommunikation mit planeed

Folge 83

Wie kann ich transparent und einfach meine Nachhaltigkeitsaktivitäten kommunizieren? – mit Aly Sabri von planeed

Bei der Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen sind viele Unternehmen vorsichtig. Denn Green Washing Vorwürfe sind nicht selten und können einen großen Schaden anrichten. Umso wichtiger, dass sich auch hier Standards etablieren, die es einzelnen Stakeholdern erleichtert transparent und verständlich Informationen zu erhalten, die im besten Fall dann sogar auch vergleichbar ist. Genau hier setzt planeed an. Als soziales Netzwerk kann es sowohl für interne Zwecke als auch für die externe Kommunikation genutzt werden.

Nils Mönkeberg über den Master of Sustainability an der HSBA

Folge 82

Master of Sustainability – Eine Investition in Weiterbildung, die sich lohnt | mit PHATtie Nils Mönkeberg

Das Thema Fachkräftemangel ist auch bei Nachhaltigkeitsexpert:innen eine stetig wachsende Herausforderung. Obwohl es bereits zahlreiche Studiengänge gibt, wird es nicht reichen nur auf Young Professionals zu setzen. Denn Nachhaltigkeit ist so ein begeisterndes Feld, in dem auch erfahrene Mitarbeiter:innen viel Herzblut und Leidenschaft mitbringen. Daher sprechen wir heute über den berufsbegleitenden Master “Digital Transformation & Sustainability” an der Hamburg School of Business Administration (HSBA).

Refurbished Hardware von Techbuyer

Refurbished Hardware: Mit aufbereiteten Produkten in eine nachhaltige Zukunft | mit Christopher Sweetsir von Techbuyer

Heute gibt es einen Deep Dive zu refurbished Hardware. Denn hier steckt ein enormer Hebel für mehr Nachhaltigkeit, der erst bei 4% der deutschen Unternehmen genutzt wird. Das muss sich ändern und so haben wir uns Christopher Sweetsir von Techbuyer eingeladen. Wir tauchen ein, in die Welt von wieder aufbereiteter Hardware, die in vielen Punkten so wertvoll ist, sei es durch den geringen CO2-Fußabdruck oder auch den schonenden Umgang mit kritischen Rohstoffen und seltenen Erden.