Folge 7

Was erwarten Fridays for Future eigentlich von Unternehmen? – mit Annika Rittmann & Florian König von FFF

Annika und Florian im CEO2 neutral Podcast von PHAT Consulting

“Was der Wirtschaft am meisten schaden wird, ist KEIN Klimaschutz.”

Annika Rittmann & Florian König sind zwei der Köpfe, die bei Fridays For Future in Hamburg und auf Bundesebene aktiv sind. Und das neben Abi und Studium. Nils kennt die beiden schon seit Anfang 2019 und auch PHAT versucht die Bewegung zu unterstützen, wo es geht.

In diesen knapp zwei Jahren ist ziemlich viel passiert – innerhalb kürzester Zeit hat das Thema Klimaschutz den notwendigen Schub bekommen, um öffentlichkeitswirksam diskutiert zu werden.

Aus der Perspektive von Annika & Florian gibt es schon viel Bewegung seitens der Gesellschaft und auch von Unternehmen. “Wer gerade blockiert, ist die Politik”. Die bisher beschlossenen Maßnahmen werden der Dringlichkeit der Klimakrise bei Weitem nicht gerecht. “Wir brauchen ein Umdenken und einen Wandel, um bis 2035 klimaneutral zu wirtschaften. Und es ist aus Unternehmenssicht besser schon jetzt darüber nachzudenken, denn die politischen Regelungen werden kommen.”

Wir wollten von den beiden wissen: Was bringt Menschen dazu, sich mit so einem enormen Einsatz zu engagieren? Welchen Eindruck hat Florian in Davos von der Wirtschaft gewonnen? Was erwarten FFF von Unternehmen oder anders gefragt: Wie können Unternehmen FFF unterstützen? Was können wir zum Thema Selbstorganisation von FFF lernen, die im Kern ja wie eine Firma funktionieren? Und nicht zuletzt: Wie geht die Bewegung mit Frust, Druck oder gar Burn-out-Symptomen um?

Achtung, Spoiler: Wir sind nachhaltig beeindruckt aus dem Gespräch gegangen! Wahnsinn, mit welcher Energie die beiden, aber natürlich auch die gesamte Bewegung für eine klimakompatible, nachhaltige Zukunft einstehen! Sicher ist: Das war definitiv nicht das letzte Mal, dass wir mit FFF gesprochen haben!

Was nehmt ihr aus dem Gespräch mit Annika & Florian mit? Wir freuen uns auf den Austausch: https://www.linkedin.com/showcase/ceo2-neutral/

Viel Spaß bei der 7. Folge von CEO2-neutral!


Auch Mitarbeiter:innen sind gefragt! Wer Klimaschutz und Nachhaltigkeit aktiv bei sich im Unternehmen vorantreiben möchte, bekommt mit einer Roadmap und dem Wissensspeicher ErWiN viel wertvollen Input von den Employees for Future an die Hand: https://erwin.employeesforfuture.org/Hauptseite

Die Selbstorganisationsbibel von Nils: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwjooNj9rL_tAhVMUMAKHVL-DRMQFjAAegQIAxAC&url=https%3A%2F%2Fextinctionrebellion.de%2Fdocuments%2F170%2FSOS-Handbuch-20190801_4.pdf&usg=AOvVaw2Gkx7A4V1z9sABBhf2MNym

Unternehmen, die FFF ebenfalls unterstützen wollen, finden hier die Kontaktdaten der regionalen Ortsgruppen hier: https://fridaysforfuture.de/regionalgruppen/

Musik: Michael Ahlers
Scribbles: Michael Kutzia

Mehr zum Thema:

mentale Gesundheit Susanne Tiedemann bei CEO2 neutral

Folge 62

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? – mit Susanne Tiedemann – Fürstenberg Institut

Gesundheit und Wohlergehen sind ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement.

plastikfreies Büro bei SAP

Folge 61

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro – mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik mit konkreten Tipps für alle, die so ein Projekt ebenfalls in ihrem Unternehmen angehen möchten.

Folge 60

CO2-Neutralität ist erst der Anfang – was kommt danach? – mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen.

Nils Löwe über nachhaltige Softwareentwicklung

Folge 59

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise – mit Nils Löwe von den Lionizers

Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.